Naša spletna stran vsebuje piškotke za razlikovanje in statistiko obiska, ter za samo funkcionalnost spletne strani. Z uporabo spletnega mesta soglašate s piškotki. Veè o posameznih piškotkih si lahko preberete tukaj.  
M TOURS BLED / ALPENBLUMEN



Der Kalkstein der Alpen und des Karstes in Verbindung mit der Wärme der Adria haben in Slowenien eine reiche und einzigartige Flora und Fauna hervorgebracht, die in Europa ihresgleichen sucht. So ist Slowenien beispielsweise eines der letzten europäischen Länder mit einer stabilen Braunbär-Population. Neben endemischen (nur hier vorkommenden) Tierarten wie der weißen „Marmor-Forelle“ (Marmoratforelle – die größte Forellenart überhaupt) aus der Soèa und ihren Nebenflüssen oder dem Grottenolm aus dem Höhlensystem von Postojna, ist vor allem die Flora Sloweniens einzigartig. Ein hervorragendes Beispiel hierfür ist der Triglav-Nationalpark der Julischen Alpen. Die hier gedeihende alpine Flora ist ausserordentlich divers und reicht von Algen, Mosen und Flechten bis hin zu vielen Blütenpflanzen. Aufgrund der harten Umweltbedingungen in den Alpen, den diese Pflanzen seit tausenden von Jahren trotzen mussten, haben viele der einheimischen Pflanzen einzigartige Überlebensstrategien entwickelt. So zum Beispiel ein dichtes und ausgeprägtes Wurzelsystem und eine feine Schutzbehaarung an Stamm und Blättern. Während Ihres Aufenthaltes in Slowenien haben Sie die Gelegenheit, die Schönheit unserer Alpenwiesen zu entdecken. Der Triglav-Nationalpark ist berühmt für seinen Reichtum an endemischen Blütenpflanzen, etwa der Triglav-Rose (Potentilla nitida), des Frölich- oder Triglav-Enzians (auch Julischer Enzian - Gentiana terglouensis), dem gelben Triglav-Pippau (Crepis terglouensis ), dem Karawanken-Alpenmohn (Papaver alpinum subsp. Kerneri) und der lila Zois-Glockenblume (Campanula zoysii). Viele der im Triglav-Nationalpark vorkommenden Blumen sind ausserordentlich selten und stehen auf der roten Liste gefährdeter Arten. Versuchen Sie auf Ihren Spaziergängen und Wanderungen möglichst viele verschiedene Blumen und Pflanzenarten zu finden und zu identifizieren – aber denken Sie daran: Viele der Arten stehen unter Schutz! Also bitte nicht pflücken - zum Schutz der Pflanzen und zur Freude anderer Gäste, die sich auch an der bunten Vielfalt erfreuen möchten.